Informationen zu den Ausschreibungen

Offene Calls

Ausschreibung „Verbundprojekte“

Ein wesentliches Element der Verbundprojekte soll die Weiterentwicklung der gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeit beider Universitäten sein. Erfolgversprechende Forschungsthemen von herausragender wissenschaftlicher Qualität und mit hohem Erkenntnispotenzial sollen substanziell aus- und weiterentwickelt werden.

Die Projektskizzen sind auf Basis aller Vorlagen (Projektskizze, Anhang und One-Pager) plus Anlagen (Literaturverzeichnis, LOIs etc.) digital zu übersenden.

Details, Hinweise und die Antragsvorlagen finden sie hier:

Zusätzlich bietet das Team des ICMs für alle Interessierten eine digitale Informations-Veranstaltung am Donnerstag den 14.07.2022 von 10 bis 11 Uhr mit Fokus auf die geplanten Verbundprojekte an. Den Zugangslink erhalten sie nach der Anmeldung bei der Geschäftsführung.

Einreichungsfrist: 25.07.2022

 

Ausschreibung „Vernetzungsprojekte“

Wesentliches Element der Vernetzungsprojekte soll die Kooperation mindestens einer der beiden Universitäten mit Partnern aus der Wirtschaft oder mit internationalen Forschungseinrichtungen sein. Der Fokus der Ausschreibung bei Vernetzungsprojekten mit Unternehmen liegt stärker auf der anwendungsnahen Forschung, wohingegen bei Vernetzungsprojekten mit internationalen Forschungseinrichtungen das Ziel ist, die Sichtbarkeit des ICMs international zu stärken.

Die Projektskizzen sind auf Basis aller Vorlagen (Projektskizze, Anhang und One-Pager) plus Anlagen (Literaturverzeichnis, LOIs etc.) digital zu übersenden.

Details, Hinweise und die Antragsvorlagen finden sie hier:

Einreichungsfrist: 25.07.2022

 

Corona-Absolventen-Programm im Rahmen des ICMs

Im Rahmen der Gesamtförderung des ICMs und um die Perspektiven der von den Auswirkungen der Pandemie besonders betroffenen Absolventenjahrgänge zu verbessern, sind Corona-Kurzprojekte für Absolventen vorgesehen.

Weitere Informationen finden sie hier:

 

Bottom-Up Projekte

Im Rahmen der Gesamtförderung des ICMs sind Bottom-Up Projekte junger Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler (m/w/d) vorgesehen, um die Vision des ICMs weiter zu entwickeln und die bisherigen Förderinstrumente des InnovationsCampus sinnvoll zu ergänzen.

Weitere Informationen finden sie hier:

Weitere Dokumente oder Anlagen

Eine ausführliche Beschreibung des ICM-Versuchsträgers finden sie hier:

Einreichungsfristen in 2022

  • 30.09.2022 für die Sitzung des Forschungsdirektoriums am 20.10.2022

_________________________________________________________________________________________

Abgeschlossene Calls

Zukunftslabore

Mit der Maßnahme „Zukunftslabore“ sollen Investitionen in drei Kategorien unterstützt werden:

  1. Beschaffungen mit einer Investitionssumme kleiner als 200.000 €
  2. Großgeräte mit einer Investitionssumme größer als 200.000 €
  3. Neue Forschungsinfrastruktur für Funktionsmodelle mit flexibler Investitionssumme

Details, Hinweise und die Antragsvorlagen finden sie hier:

Einreichungsfrist: 31.03.2022

Für die Beschaffung der Investitionen sind die Richtlinien der jeweiligen Einrichtung bzw. des Landes zu beachten. Für den Fall, dass eine Einzelkomponente bzw. ein Gerät über 200.000 € liegt, ist selbstständig das Großgeräte-Verfahren der DFG (§ 91b) oder das Programm Großgeräte der Länder (§ 143c) zu durchlaufen. Die aktuellen Unterlagen finden sie auf den Seiten der DFG:

Neue Förderphase

Im Rahmen der Erweiterung des InnovationsCampus werden für die Forschungsschwerpunkte „Emissionsfreie Mobilität“, "Software-Defined Mobility" und „Software-Defined Manufacturing“ Projekte gesucht. Details zu der Ausschreibung und zu den Forschungsschwerpunkten finden sie hier:

2. Förderphase

Im Rahmen der zweiten Förderphase des Innovationscampus werden für die Forschungsschwerpunkte der Strategiefelder „Emissionsfreie Mobilität“ und „Advanced Manufacturing“ Projekte gesucht, die zur Erreichung dieser Ziele beitragen. Details zu den Forschungsschwerpunkten finden sie hier: